FAQ zum Gratiscounter auf Meinhardt-Software.de

Drucken

Mit PowerPhlogger sind Sie in der Lage, Ihre komplette Website zu loggen. Der PPhlogger HTML-Code erkennt automatisch den Namen (im Titel) und den URL jeder Unterseite, in die Sie den Code einbinden.
Dazu müssen Sie die Datei pphlogger.js auf Ihren Webserver hochladen und den PPhlogger HTML-Code in jede einzelne Seite Ihrer Homepage einbinden. File und HTML-Code finden Sie beides in der Email, die Sie nach der Einrichtung Ihres Accounts automatisch erhalten haben sollten, oder - sollten Sie diese Mail verloren haben - wenn Sie sich in Ihren Statistikbereich einloggen, im Menü "Settings".
Standard Einbindung
Hier nochmal der Code, der in jede Seite einzubinden ist (dabei wird davon ausgegangen, daß die Unterseiten im selben Verzeichnis wie pphlogger.js liegen):

<script language="JavaScript" type="text/javascript" src="pphlogger.js">< /script>
<noscript><img alt="" src=" http://counter.meinhardt-software.de/pphlogger.php?id=your_username&st=img"></noscript>

Versichern Sie sich auf jeden Fall durch Testen darüber, daß der Teil src="pphlogger.js" auch wirklich auf den korrekten Pfad zur Datei pphlogger.js verweist. Sollten Sie Unterverzeichnisse verwenden oder aus sonstigen Gründen nicht in der Lage sein relative Pfadangaben zu benutzen, nehmen Sie stattdessen einen absoluten Pfad mit kompletter URL wie zum Beispiel src="http://www.Ihre_Domain.com/irgendein_ Unterverzeichnis_wo_Ihre_pphlogger.js_ Datei_liegt/pphlogger.js" , das funktioniert genauso und ist an sich sogar sicherer, falls Sie mal auf dem Server etwas ändern.
Wie man den Counter sichtbar macht, lesen Sie bitte im nachfolgenden Abschnitt nach.


Sichtbarkeit
PowerPhlogger kann wahlweise als unsichtbarer Webbug oder als sichtbarer Counter auf jeder HTML-Seite eingeblendet werden. Um den Counter nutzen zu können muß kein PHP auf Ihrem Server installiert sein, lediglich Javascript-Files müssen abgelegt werden dürfen. Seit Version 2.1.4 wird auch die Anzeige des Counters im Textmodus - ohne Bild - unterstützt - Sie können selbst wählen, ob und wie Sie den Counter anzeigen wollen.
Da die Inbetriebnahme von Webserver zu Webserver variiert und nicht ganz ohne ist, sollten Sie diese Dokumentation sorgfältig lesen.

[1] Userprofile Settings
Wenn Sie sich in Ihren Userbereich einloggen, finden Sie eine Rubrik namens 'Userprofil'. Hier können Sie die Basiseinstellungen Ihres Accounts verändern. Unter anderem finden Sie einen Schalter mit der Bezeichnung 'visible'. Dies ist ein globaler Schalter, mit dem Sie die generelle Möglichkeit, den Counter anzuzeigen, ein- und ausschalten können, egal ob als Grafik oder im Textmodus. Wenn Sie diesen Schalter ausschalten, wird der Counter auf keinen Fall irgendwo angezeigt und arbeitet nur als unsichtbarer Webbug. Die Defaulteinstellung ist "eingeschaltet" und sollte von den meisten Usern unangetastet gelassen werden.
Darunter finden Sie eine Dropdownliste mit allen derzeit verfügbaren TrueType-Fonts. Diese Fonts werden dazu benutzt, den Stil des sichtbaren Counters zu verändern. Im Gegensatz zu anderen Countern, die in der Regel mit fest vorgefertigten Grafiken arbeiten, bieten wir Ihnen auf diese Weise die Möglichkeit, Größe, Farbe und Schriftart Ihres Counters selbst frei festzulegen - sie erhalten mit den verschiedenen Farbgebungen, die Sie ebenfalls frei wählen können, damit eine nahezu unendliche Auswahl an Counterstilen. Falls Ihnen ein bestimmter Stil fehlt, mailen Sie uns an und schicken Sie uns den fehlenden Font - nach einer Überprüfung, ob rechtliche Bedenken gegen die Nutzung sprechen, schalten wir diesen dann für Sie frei. Unter der Auswahl der Schriftart finden Sie zwei Farbpaletten, mit denen Sie Vorder- und Hintergrundfarbe des Counters festlegen. Sie können einfach aus der Farbtabelle einen Wert anklicken oder selbst in Form der vom HTML üblichen drei Schreibweisen einen Wert eingeben, etwa #ff0000 oder "red" für ein knalliges rot. Wenn Sie den Schalter 'transparent background' anklicken, wird Ihre Hintergrundfarbe unabhängig vom gewählten Wert auf transparent gesetzt. Dennoch sollten Sie jedoch eine sinnvolle Hintergrundfarbe vorgeben, um den Counter farblich "glatt" in Ihre Webseite zu integrieren.

[2] pphlogger.js - Besucherverfolgung
Um Ihre Besucher zählen zu können, müssen Sie das von uns per Email ausgelieferte File "pphlogger.js" auf Ihren Server hochladen. Achten Sie hierbei auf die korrekte Pfadangabe bei der Einbindung in Ihre HTML-Seiten. Das kleine Javascript schickt nun alle Besucherinformationen zum PowerPhlogger.
Diese Informationen, die Sie ja bequem mit Ihrem Login überprüfen können, können Sie zumindest teilweise auch auf Ihrer Webseite sichtbar machen. In der Folge wollen wir Ihnen kurz erklären, wie dies funktioniert. Standardmäßig ist der Counter unsichtbar, egal welche Einstellung Sie in Ihrem Profil vorgenommen haben!
Durch den 'visible'-Schalter in Ihrem Profil schalten Sie lediglich die generelle Fähigkeit ein, den Counter anzuzeigen! Um den Counter auf einer spezifischen Webseite sichtbar zu machen, müssen Sie direkt in dieser Seite entsprechende Parameter in den Aufruf des Counters einfügen.
Alt-User des PowerPhloggers kennen schon lange die Variable 'showme=1'. Diese funktioniert nach wie vor, ist aber durch vielseitigere Möglichkeiten ergänzt und ersetzt worden. Mittlerweile verwenden wir die folgenden zwei Variablen: showme = 'y|n' und st = 'js|img'.
Die st Varible darf mit folgenden Werten belegt werden: st='js' für Textausgabe (DEFAULT) und st='img' für Bildausgabe Wollen Sie den Counter nun auf einer Seite sichtbar machen, müssen Sie showme = 'y' setzen, in der Regel sieht der Code, den Sie einbinden, also wie folgt aus:

<script language="JavaScript" type="text/javascript" src="pphlogger.js"></script>
<noscript><IMG alt="" src="http://counter.meinhardt-software.de/pphlogger.php?id=Ihr_Accountname& st=img"> </noscript>

Als Default ist showme = 'n' und st = 'js' vorgegeben, Ihr Counter also komplett unsichtbar. Um dies zu ändern, fügen Sie den folgenden Code VOR den Countercode ein:

<script>showme='y'; st='js';</script>
<script language="JavaScript" type="text/javascript" src="pphlogger.js "></script>
<noscript><IMG alt="" src=" http://counter.meinhardt-software.de/pphlogger.php?id=Ihr_Accountname&st=img"></noscript>

Dieses Beispiel macht Ihren Counter sichtbar und zeigt ihn im Textmodus an. Genauso funktioniert es auch als Bild, einfach st auf 'img' setzen - schon erscheint der Counter im Stil wie unter Userprofil als Beispielbild zu sehen.
Verwenden Sie NIE die Kombination st='img'; showme='n', da dies eine leere (und unnötige) 1x1 Pixel Grafik erzeugt. Sauberer ist es, einen unsichtbaren Counter auf dem Standardweg (siehe oben) zu erzeugen.

[3] showhits.php
Nun wissen Sie, wie Sie den Counter selbst sichtbar machen können. Nehmen wir an, Sie haben den PowerPhlogger-Code am Ende jeder Ihrer Seiten eingebunden und Sie wollen ihn aber an anderer Stelle Ihrer Webseite anzeigen… oder Sie wollen eine Anzeige, wieviele Besucher sich just in diesem Moment auf Ihrer Seite befinden oder die Anzahl der heutigen Besucher.
Mit "showhits.php" ist all dies und noch viel mehr möglich!
Die Aufgabe dieses Scripts ist lediglich die Wiedergabe bestimmter Werte ohne selbst mitzuzählen - eine reine Anzeige also. showhits.php verändert KEINEN Wert in Ihrem Account, es wird ausschließlich lesend auf die Daten zugegriffen.
Es gibt derzeit 2 verschiedene Möglichkeiten showhits.php zu nutzen:

  • st='js' für Textoutput (DEFAULT)
  • st='img' for image output

Die korrekte Anwendung der 2 Modi funktioniert wie folgt:

  • JavaScript [st = 'js']:
    <script language="JavaScript" type="text/javascript" src=" http://counter.meinhardt-software.de/showhits.php?id=username&st=js"></script>
  • Image-Tag [st = 'img']:
    <img alt="" src="http://counter.meinhardt-software.de/showhits.php?id=username&st=img">

Die Variable showme hat keine Wirkung auf showhits.php - sie ist immer auf 'y' gesetzt. Wenn Sie nichts sichtbar machen wollten, würden Sie das Script nicht aufrufen gell? ,-)
Es gibt eine Reihe von Daten, die showhits.php anzeigen kann. Das Script kann heutige Hits, heutige Pageimpressions, Hits diesen Monat/Pageimpressions diesen Monat, aktuell anwesende Besucher, komplett alle Pageimpressions seit Installation des Counters, Download Hits etc. anzeigen. Gerade letzteres Feature ist im Zusammenhang mit unserem integrierten Downloadcounter sehr interessant für Downloadarchive.
Je nach Anwendungszweck müssen Sie einfach eine andere Variable in den schon beschriebenen Code einfügen: type

----------------------------------------------------------------------------
type= hits | pageviews | today | todayviews | yesterday | yesterdayhits | month | monthviews | onlineusr | customers | mpdl

mpdl= /your_url

description:
hits: zeigt alle Hits an (default)
pageviews: zeigt alle Pageimpressions an
today: zeigt heutige Hits an
todayviews: zeigt heutige Pageimpressions an
yesterday: zeigt gestrige Hits an
yesterdayviews: zeigt gestrige Pageimpressions an
month: zeigt Hits dieses Monats an
monthviews: zeigt Pageimpressions dieses Monats an
onlineusr: zeigt aktuell anwesende Besucher an
----------------------------------------------------------------------------

Zur Veranschaulichung ein weiteres Beispiel: Sie wollen die aktuell anwesenden Besucher als Text auf Ihrer Webseite anzeigen:

  • JavaScript [st = 'js']:
    <script language="JavaScript" type="text/javascript" src="http://counter.meinhardt-software.de/showhits.php?id=username&st=js&type=onlineusr"></script>

Nehmen wir nun an, Sie wollen anzeigen, wieviele Besucher die Datei /files/myfile.zip downgeloaded haben. Sie wollen diese Anzeige als Bild generieren (selbstverständlich klappt auch dies als Text-Aufruf!):

  • Image-tag [st = 'img']:
    <IMG alt="" src="http://counter.meinhardt-software.de/showhits.php?id=username& st=img&mpdl=/files/myfile.zip">

 

Download Counter - dlcount.php
Als kleines Addon ist in PowerPhlogger ein Downloadcounter integriert. Um ihn nutzen zu können, müssen Sie Ihre Links wie folgt anpassen: Nehmen Sie den folgenden Code, wenn "Ihrfile.zip" auf der in Ihren Account eingetragenen Haupt-URL liegt (die erste Adresse, die Sie im Userprofil eingegeben haben):

<a href="http://counter.meinhardt-software.de/dlcount.php?id=[username]& url=/Ihrfile.zip">Ihrfile.zip</a>

Liegt die Datei auf einem anderen Server, nehmen Sie entsprechend die komplette URL der Datei:

<a href="http://counter.meinhardt-software.de/dlcount.php?id=[username]&url=http://www.server_mit_dem_file.com /Ihrfile.zip"> Ihrfile.zip</a>
 
 

 

Joomla Business Templates by template joomla